Editionen

50 x 110 cm
Tintenstrahldruck
Auflage: 25 Künstlerexemplare
Preis: 1.200 € / 1.000 € (Vorzugspreis KW Freunde)

Im Frühjahr 2013 hat das Shpilman Institut für Fotografie (Tel Aviv) in Kooperation mit den KW Institute for Contemporary Art und der Schir Foundation (Berlin) erstmalig ein Aufenthaltsstipendium für Fotografie vergeben. Ilit Azoulay (* 1972, Israel) bezog im Juni 2013 ein Studio in den KW und nutzte in den fünf Monaten ihres Aufenthalts die Möglichkeit, ihr Interesse an der Archäologie der Städte zu vertiefen. In Deutschland sammelte und fotografierte sie Objekte und architektonische Fragmente in Berlin, Weimar, Kulmain, Regensburg, Dessau, Bamberg, Brandenburg, Xanten, Potsdam und Halle sowie in dem Gebäudekomplex der KW selbst.
In einigen Fällen wählte Azoulay unterschiedlichste denkmalgeschütze Orte wie auch Gebäude, die Stein für Stein, gemäß den denkmalpflegerischen Maßgaben, rekonstruiert wurden. Jedes der 93 gesammelten Objekte wurde mit einer Technik, ähnlich der des Scannens, fotografiert. Diese Technik ist charakteristisch für die Arbeitsweise der Künstlerin und ermöglicht ihr die Nebeneinanderstellung verschiedener Betrachtungspunkte zu einem digital komponierten Bild. Der nun erschienene Tintenstrahldruck stellt einen Teil ihres Gesamtprojektes dar und vereint in sich unterschiedlichste fotografierte Objekte, die sie im Rahmen ihrer deutschlandweiten Recherchen während ihres Aufenthaltes gesammelt und akribisch erfasst hat.
Edition bestellen (per E-Mail)
Informationen zur Edition (PDF-Download)

50 x 110 cm
Ink-Jet Printings
Editions: 25
Price: 1.200 € / 1.000 € (special price for KW Friends)

In the spring of 2013 the Shpilman Institute for Photography (Tel Aviv), in cooperation with KW Institute for Contemporary Art and the Schir Foundation (Berlin), for the first time awarded a residential stipend for photography. Ilit Azoulay (born in 1972, Israel) moved into a studio at KW and used her five-month stay to avail of the opportunity to pursue in greater depth her interest in the archeology of cities. While in Germany, she collected and photographed objects and architectural fragments in Berlin, Weimar, Kulmain, Regensburg, Dessau, Bamberg, Brandenburg, Xanten, Potsdam and Halle as well as the KW building complex itself. In some cases, Azoulay selected the most diverse listed locations and buildings which were reconstructed brick for brick in accordance with conservation stipulations. Each of the 93 objects collected were photographed using a technique similar to scanning. This technique is characteristic of the artist’s work and allows her to portray different perspectives together in a digitally composed image. The resulting ink-jet prints represent part of her overall project and combine different photographed objects which she collected and assiduously compiled in the course of the cross-national research she conducted in Germany and Israel.
Order Edition (via E-Mail)

Nedko Solakov, Motiv #1 “KW Lover”

Digitaler Pigmentprint auf
Hahnemühle Photo Rag
Papiergröße 40 x 30 cm
(Motiv: 27 x 18 cm)
Auflage: 25 + 5 Künstlerexemplare
Signiert und nummeriert.
Preis: 800€ / 400€ (Vorzugspreis KW Freunde)

Die Kooperation MARKIERUNG von Nedko Solakov und Ellen Blumenstein eröffnete im Rahmen der Ausstellung RELAUNCH (2013) das neue Programm der KW Institute for Contemporary Art und besteht aus einer Reihe an Kommentaren und Markierungen, die der bulgarische Künstler Solakov mit dem Edding auf Wände, Fenster, Durchgänge und Türen „taged“. Die Interventionen bringen Vergangenes zum Vorschein, umkreisen die Gegenwart des Hauses und skizzieren Ideen für dessen Zukunft. Eine Aneignung des Raums und zugleich eine Selbstdarstellung der Institution. Die nun erschienenen Drucke und Tuschezeichnungen auf digitalem Pigmentprint sind nach der gleichnamigen Publikation MARKIERUNG in der Publikationsreihe POCKETS, die zweite Weiterführung des Projektes. Solakov bearbeitet dabei das ursprüngliche Motiv mit neuen Kommentaren und Zeichnungen und schafft so 15 neue Arbeiten (Emergency 1-15), die wieder zu Unikaten werden.
Edition bestellen (per E-Mail)
Informationen zur Edition (PDF-Download)

Nedko Solakov, Motiv #2 „Emergency 1-15“

(Alle 15 unterschiedlichen Zeichnungen sind unterschiedlich benannt) Zeichnung auf Digitalem Pigmentprint auf Fine Art Pearl

Papiergröße 110 x 80 cm
(Motiv: 93 x 67 cm)
Auflage: 15 + 5 Künstlerexemplare
Vom Künstler einzeln bemalt sowie signiert und nummeriert.
Preis: 1500€ / 750€ (Vorzugspreis KW Freunde)

Edition bestellen (per E-Mail)
Informationen zur Edition (PDF-Download)

Cyprien Gaillard, Ohne Titel (The Taste of the Rosy City), 2012

Siebdruck auf Archiv-Karton
Auflage: 44 + 15 AP + 5 SP Courtesy Sprüth Magers Berlin London
Preis: 1.850€ / 1.650€ (Vorzugspreis KW Freunde)

1980 in Paris geboren, zählt Cyprien Gaillard zu den international renommiertesten und erfolgreichsten Künstlern der jüngeren Generation. Ausgebildet an der L’École Cantonale d’Art de Lausanne, waren seine Arbeiten mittlerweile in über 30 Einzelausstellungen zu erleben. In seinem Schaffen bedient sich Gaillard unterschiedlichster Medien: von der Skulptur über Fotografie und Film bis hin zur Installation, Performance und groß angelegten Eingriffen in den öffentlichen Raum. Cyprien Gaillards Kunst beleuchtet zivilisatorische und kulturelle Entwicklungs- und Verfallsprozesse, Spuren menschlichen Wirkens im Spannungsfeld zwischen Architektur und Natur. Für diesen konsequenten Ansatz wurde er in den vergangenen Jahren vielfach ausgezeichnet, darunter mit dem Prix Marcel Duchamp (2010) und dem Preis der Nationalgalerie für Junge Kunst (2011).
Edition bestellen (per E-Mail)
Informationen zur Edition (PDF-Download)